Konferenzen 2021

Katechetik-Konferenzen 2021

Die Weiterentwicklung des katechetischen Amts stand im Zentrum der diesjährigen Katechetik-Konferenzen. In Weiterführung der Katechetik-Konferenzen 2019 stand die Frage im Zentrum, wie das katechetische Amt attraktiver werden und eine Aufwertung erfahren könnte.

Vier mögliche Pisten brachte der Departementschef Katechetik, Philippe Kneubühler ins Spiel: ein neues Modell Regionalkatechetinnen und Regionalkatecheten, regionale Katechetik-Stellen, Öffnung des Arbeitsfelds und der Ausbildung, Verstärkung der Teamarbeit aller drei Ämter.

In Workshops beschäftigten sich die Teilnehmenden mit dem Modell Regionalpfarrpersonen als «Vorbild» für das katechetische Amt, priorisierten Anliegen zur Weiterentwicklung des katechetischen Amts und tauschten sich über die Weiterbildung für religionspädagogische Tätige aus. Der niederschwellige Austausch zwischen den Katechetinnen und Katecheten und dem Synodalrat in gegenseitig wohlwollender Atmosphäre wurde sehr geschätzt.

An den engagierten und weiterführenden Diskussionen beteiligten sich insgesamt rund 110 Katechetinnen und Katecheten an den drei Konferenzorten Bern, Biel-Bienne und Spiez. Die Ergebnisse werden ausgewertet, damit der Synodalrat entscheiden kann, welche Pisten weiterzuverfolgen sind.

Präsidienkonferenzen 2021

Die Präsidienkonferenzen standen unter dem Titel «Das gesellschaftspolitische Engagement der Kirche – Chancen und Risiken»

Anlässlich der Abstimmung über die eidgenössische Konzernverantwortungsinitiative (KVI) kam es in mehreren Kantonen zu einer Stimmrechtsbeschwerde gegen das politische Engagement von Landeskirchen und Kirchgemeinden. 

Das Bundesgericht schrieb die Beschwerden inzwischen zwar als gegenstandslos ab, weiterhin findet jedoch eine kontroverse öffentliche und kirchliche Diskussion zur Rolle der Kirche in der Politik statt. Die Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn haben in dieser Situation entschieden, aktiv den Dialog zu suchen. Dies einerseits mit Vertreterinnen und Vertretern politischer Parteien aller Couleurs, andererseits kirchenintern. 

Die Präsidienkonferenzen sollten dazu dienen, sich über Erfahrungen und Erkenntnisse zum gesellschaftspolitischen Engagement der Kirche auszutauschen: Was bedeutet das Legislaturziel des Synodalrates «Klar Stellung beziehen» für uns als Kirche? Welche Möglichkeiten und welche Grenzen sind mit diesem Anspruch verbunden, und was muss in der praktischen Umsetzung beachtet werden? 

Sozialdiakonie-Konferenz 2021 – Klimaschutz mitgestalten

Was passiert gerade mit unserem Klima? Welche Auswirkungen sind zu erwarten? Was ist die Aufgabe der Sozialdiakonie in diesem Kontext?

Die Vision leben - Klimaschutz mitgestalten. Das diesjährige Thema der Sozialdiakonie-Konferenz zeigte, dass in den Kirchgemeinden bereits viel für den Klimaschutz getan wird. Was bedeutet es konkret, Verantwortung für die Schöpfung zu übernehmen? Welchen Weg soll und muss die Kirche gehen?

Hier geht es zum Bericht.

Pfarrkonferenzen - online

Der Synodalrat freute sich, alle Pfarrpersonen dieses Jahr zu den traditionellen Konferenzen einladen zu dürfen. Das Wichtigste vorab: Die Tradition des persönlichen Austausches vor Ort kann aufgrund der anhaltenden Covid-Situation dieses Jahr leider nicht fortgeführt werden, aber wir laden Sie herzlich dazu ein, an einer der Online-Konferenzen via ZOOM teilzunehmen.

Thema der Konferenzen war die Dienstwohnungspflicht

Unterlagen Infoteil 

In diesem Jahr wurden die Konferenzen erstmals gemeinsam vom Synodalrat und dem Evangelisch-reformierten Pfarrverein verantwortet.