Lebensspuren: Biografiearbeit – Würdigen von individuellen Lebensgeschichten

Datum
09.11.2022 - 23.11.2022
Zeit
Jeweils 13.30 - 17.00 Uhr
Anmeldedatum
15.10.2022
Beschreibung

Lebensspuren

Biografiearbeit – Würdigen von individuellen Lebensgeschichten

Daten: 9. + 23.11.2022 jeweils von 13.30 - 17.00 Uhr

Alle Menschen und ganz besonders ältere Menschen bergen einen reichhaltigen Schatz an Lebensgeschichten. Als Mitarbeitende in verschiedenen insitutionellen Kontexten können wir dazu beitragen, ihre Bedeutung bewusst zu machen und das gelebte Leben der Menschen zu würdigen.

Wir machen uns auf die eigene Spurensuche: Wie erlebe ich meine eigene Biografie? Welche Lebensübergänge und Wendepunkte prägen mich?

Wir interessieren uns für andere Lebensgeschichten: Wie können wir den Erfahrungen anderer Menschen mehr Gehör verschaffen? Was möchten wir von ihnen wissen?

Wir erkunden, welche Möglichkeiten des Erzählens und Zuhörens es gibt. Was kann biografisches Erzählen bewirken?

Wie lässt sich ein Erzählcafé oder ein biografischer Dialog leiten?

Referentin

Heidi Minder Jost, Psychologin und Sozialarbeiterin lic. phil l.

Auskunft

Annemarie Bieri, 031 340 25 06

Kursflyer als PDF

Lokalität
Haus der Kirche
Adresse (Privat)
Altenbergstrasse 66
Ort
3000 Bern 2 Bern
Veranstalter
Reformierte Kirchen Bern-Jura-Solothurn, Gemeindedienste und Bildung
kursadministration@refbejuso.ch
Zielpubikum
Der Kurs richtet sich an alle an Biografiearbeit Interessierten, welche diese vermehrt in ihren Arbeitsalltag einbauen möchten. Besonders auch an Mitarbeitende, die schwerpunktmässig in der Arbeit mit älteren und alten Menschen unterwegs sind
Leitung
Annemarie Bieri, Beauftragte Erwachsenenbildung
Kosten
Kostenlos
11.04.2022/bhari

zurück