Sommersynode am 24. Mai

Die eintägige Sommersession des Kirchenparlamentes fand im Grossratssaal des Rathauses Bern statt. Vor der Pause am Vormittag richteten Frau Kathrin Buchmann, Geschäftsleiterin der Kirchlichen Kontaktstelle für Flüchtlingsfragen KKF, und Frau Pia Grossholz-Fahrni, Vizepräsidentin des Synodalrats und Präsidentin Aufsichtskommission der KKF, ein Grusswort an die Synodalen.

Download

Protokoll der Sommersynode 2016
 

Traktanden

  1. Eröffnung durch den Synodepräsidenten

  2. Protokoll der Wintersynode vom 8. – 9. Dezember 2015; Genehmigung

  3. Wahl einer Stimmenzählerin / eines Stimmenzählers; Ersatzwahl für die zurückgetretene Beatrice Schwab (GOS); Wahl

  4. Tätigkeitsbericht 2015; Genehmigung

  5. Vision Kirche 21 – gemeinsam Zukunft gestalten, Doppelpunkt 21 am 10. September 2017; Beschluss

  6. Jahresrechnung 2015; Genehmigung

  7. Präsenz an BEA und MariNatal: Neuer Vertrag unter den Landeskirchen, Verlängerung des wiederkehrenden Kredits (2017-2019); Beschluss

  8. Hilfsfonds der Evangelisch-reformierten Landeskirche des Kantons Bern – Umbenennung in Entwicklungs- und Entlastungsfonds – Genehmigung des Reglements; Beschluss
    8a. Entwurf (Synopse)


  9. Mentoring-Projekt zur beruflichen Integration von Jugendlichen und jungen Er-wachsenen; Beschluss
    9a Projektdokumentation  
    9b Kurzbeschrieb Job Caddie   
    9c Finanzierung Version Refbejuso
    9d Flyer Job Caddie


  10. Finanzielle Unterstützung für Leitungspersonen von Migrationskirchen; Beschluss

  11. Legislaturprogramm 2012 – 2015; Auswertungsbericht; Kenntnisnahme

  12. Einladung an die Gesprächssynode PLUS im Rahmen des Prozesses Vision Kirche 21 vom 17. August 2016 in Bern; Information; Kenntnisnahme


    Neue Vorstösse:

  13. Postulat der Synodalen Andreas Hirschi, Willy Bühler, Rolf Christen und 22 Mitunterzeichnende zu den Auswirkungen der Unternehmenssteuerreform III auf die Kirchen und Kirchgemeinden des Kantons Bern; Beschluss
    13a Antwort Synodalrat


  14. Evtl. Dringliche Motionen

  15. Evtl. Dringliche Postulate

  16. Interpellationen

  17. Evtl. Resolutionen, Petitionen