2020 Weltgebetstag aus Zimbabwe

Weltgebetstagsfeier vom 6. März 2020

«Rise! Take your mat and walk»


(© Weltgebetstag Schweiz)

Jährlich feiern Christinnen und Christen am ersten Freitag im März in über 170 Ländern der Welt den ökumenischen Gottesdienst zum Weltgebetstag. Die Liturgie für das Jahr 2020 wurde von Frauen aus Zimbabwe erarbeitet und steht unter dem Motto "Rise! Take your mat and walk“. Ein Motto zur Ermutigung der Menschen dieses Landes, in dem Hunger und Arbeitslosigkeit weit verbreitet sind.

Zimbabwe hat als Binnenstaat im südlichen Afrika eine wechselvolle Geschichte erlebt. Als ehemals britische Kolonie Rhodesien erlangte das Land ab 1980 die Unabhängigkeit. Damit verbanden sich in der Folge jedoch gravierende wirtschaftliche Schwierigkeiten sowie eine langjährige diktatorische Regierungsführung, die erst im November 2017 durch das Militär beendet wurde. Als einst recht prosperierendes afrikanisches Land hat Zimbabwe aktuell noch mit zahlreichen Nachwirkungen der langjährigen Misswirtschaft zu kämpfen. Neben Hunger und Armut auch mit der Krankheit AIDS, von der rund ein Siebtel der erwachsenen Bevölkerung betroffen ist. Das grossmehrheitlich christlich geprägte Land steht also vor grossen Herausforderungen, in denen auch die Kirchen nach ihrer Rolle und glaubwürdigen Formen des Glaubens suchen.

Die Vorbereitungstagung führt ein in die Geschichte und Gegenwart Zimbabwes, in ausgewählte Bibeltexte, die Liturgie, die Kinderliturgie, die Musik und gibt Hinweise auf mögliche Gestaltungselemente. Lassen wir uns von der Liturgie inspirieren und tauchen in die Lebenswelt der Menschen aus Zimbabwe ein.

Die Vorbereitungstagungen zum Weltgebetstag finden zweimal mit gleichem Inhalt statt:

Weitere Informationen stehen ab Juni 2019 zur Verfügung.


Materialbestellung
Schweizerischer Weltgebetstag

Kontaktadresse
Reformierte Kirchen Bern-Jura-Solothurn
Gemeindedienste und Bildung
Annemarie Bieri
Altenbergstrasse 66, Postfach
3000 Bern 22
Telefon 031 340 25 06
E-Mail