Spiritualität

Kloster Rüeggisberg mit Blick auf die Kirche

Pilgerwege haben den Ruf, dass beim Unterwegssein etwas Heilendes geschieht. Sie ziehen Menschen an, die auf der Suche sind nach einer guten Balance im Leben. Andere suchen bewusst ein langsames Vorwärtskommen, um die Natur und Kultur mit allen Sinnen erleben zu können. Wieder andere befinden sich in einer Übergangssituation und suchen eine neue Perspektive für ihren Alltag.

Pilgern erdet. Es verbindet mit der Schöpfung. Die Sinne werden wach. Menschen hören, riechen, fühlen und erleben sich als Teil des grossen, universalen Schöpfungsraumes, den Gott uns geschenkt hat. Die Schritte werden zum Geh-bet.

Pilgern lädt ein, zur Ruhe zu kommen, die Stimme der Hoffnung neue zu hören und nach einer weiten, offenen Spiritualität zu suchen, deren Raum vom Dach des Himmels begrenzt und deren innere Bewegung auf einen erfüllenden Alltag hin orientiert ist.

Im Rahmen des Projektes Europäische Jakobswege existiert ein Steinbruch von Texten, Übungen und Ritualen, die bei diesem spirituellen Unterwegssein hilfreich sein können.