Gemeinschaft und Gerechtigkeit

Die Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen WGRK ist ein weltweites Netzwerk von 80 Millionen Mitgliedern aus 227 reformierter, kongregationalistischer, presbyterianischer, waldensischer, unierter und sich vereinigender Kirchen in 108 Ländern. "Wir sind berufen, eine Gemeinschaft von Kirchen zu sein, die ihre Einheit in Christus findet, um uns für die Erneuerung und Einigkeit der Kirche einzusetzen und uns an Gottes Werk zur Verwandlung der Welt zu beteiligen."

Die WGRK koordiniert gemeinsame Kircheninitiativen für wirtschaftliche, ökologische und Gender-Gerechtigkeit. Sie tut dies auf der Grundlage des gemeinsamen Glaubens und der theologischen Basis ihrer Mitgliedskirchen. Das Ziel der Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen ist die Stärkung der Einheit unter den Mitgliedskirchen und der Einsatz für grössere Gerechtigkeit in Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt.

Die WGRK entstand aus dem Zusammenschluss des Reformierten Weltbundes und des Reformierten Ökumenischen Rates. Die historische Vereinigende Generalversammlung zur Gründung der neuen Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen fand vom 18. - 27. Juni 2010 in Grand Rapids, Michigan, USA statt.

Die Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn sind über den Schweizerischen Evangelischen Kirchenbund eng mit der Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen  verbunden. Die Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn bekennen sich dazu, dass Kirche sein weit über die Gemeinde-grenzen hinaus geht und bedeutet, an der weltweiten ökumenischen Bewegung aktiv teilzunehmen. Als Beitrag an die Diskussionen der Generalversammlung des damaligen Reformierten Weltbundes von 2004 haben sie 2003 eine „Policy“ unter dem Titel „Globalisierung der Gerechtigkeit. Die Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn als Teil der weltweiten ökumenischen Bewegung" veröffentlicht. 2008 nahmen der Präsident und der Generalsekretär des RWB an einem Gottesdienst in Bern teil, 2009 reiste im Rahmen des "Forum Ökumene" eine Delegation unserer Kirche zum RWB nach Genf. 2010 beteiligte sich eine grössere Delegation unserer Kirche an der Vereinigenden Generalversammlung zur Gründung der WGRK in den USA.

Die Arbeit der weltweiten ökumenischen Organisationen wird von der Fachkommission Ökumene begleitet. Sie nimmt Impulse aus der Ökumene zur Umsetzung in unserer Kirche und den Gemeinden auf.

Weiterführende Links
Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen 
Bekenntnis von Accra: Bund für wirtschaftliche und ökologische Gerechtigkeit

Download
Botschaft Synodalrat Refbejuso an die WGRK
Gründungsversammlung 2010

Kontakt
Susanne Schneeberger
Fachstelle OeME, Altenbergstrasse 66, Postfach, 3000 Bern 22
Telefon 031 340 24 24 Fax 031 340 24 25
E-Mail: susanne.schneeberger(at)refbejuso.ch