Interreligiöse Beziehungen

Und nun lasst uns beten...

Das Zusammenleben von Menschen verschiedener Religionen und Kulturen ist in unserem Kirchengebiet und weltweit eine Bereicherung und Herausforderung. Die Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn engagieren sich für die Religionsfreiheit und friedliche, lebensdienliche Religionen und gegen Menschenrechtsverletzungen, Extremismus und Gewalt im Namen von Religionen durch und gegen ihre Angehörigen und weitere Personen. Die Kirchenordnung der Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn ruft dazu auf, mit Menschen anderer Religionen die Begegnung und den Dialog auf verschiedenen Ebenen zu suchen (Art. 154a).