Neues Landeskirchengesetz: Unterstützung für Kirchgemeinden

Das neue Landeskirchengesetz ist am 1. Januar 2020 in Kraft getreten. Vieles bleibt für die Kirchgemeinden gleich wie bisher, einige Dinge haben sich aber auch geändert..

Damit Sie in den Kirchgemeinden den Überblick behalten, werden ab August bis Dezember regelmässig im Newsletter und teilweise auch im Magazin ENSEMBLE über die Änderungen informiert. Sie finden die Neuerungen aber auch auf dieser Seite.

Informationen für die Kirchgemeinden

Bei Fragen können sich Kirchgemeinden weiterhin direkt an die entsprechenden Spezialisten im Haus der Kirche wenden, soweit ihnen die Zuständigkeiten bekannt sind. Bei Fragen zum Arbeitsverhältnis zwischen Kirchgemeinden und Pfarrpersonen werden neu die Regionalpfarrpersonen primäre Ansprechpartner sein. Sie kennen die individuelle Situation am besten und können vor Ort Unterstützung leisten.

Für alle anderen Fragen steht den Kirchgemeinderäten und Kirchgemeinderätinnen weiterhin die «Auskunftsstelle Kirchgemeinderat» zur Verfügung. Wo sie nicht selber zuständig ist, klärt sie die Fragen zusammen mit anderen Spezialisten im Haus der Kirche.