Kirchensonntag 2021

Sorgsam miteinander leben

Video der Fachtagung zum Kirchensonntag
Samstag, 12. September 2020
Campus Muristalden, Bern


Themenbeschreibung

In Anlehnung an den dritten Leitsatz „Offen für alle – solidarisch mit den Leidenden“ aus der Vision fragen wir am Kirchensonntag 2021 nach tragenden Beziehungsnetzen von Menschen, die sich umeinander kümmern und füreinander sorgen.

Ein offenes Ohr haben für einen Mitmenschen, einer Nachbarin ein kleine Hilfeleistung anbieten, eine ältere oder kranke Person unterstützen, sich mit anderen treffen und austauschen, Sorgen und Freuden miteinander teilen, sich zusammen für ein sinnvolles Projekt einsetzen oder ein freiwilliges Engagement für die Umwelt leisten. - Sorgsam und mitmenschlich miteinander leben ist eigentlich etwas ganz Alltägliches. Gleichwohl ist es nicht einfach selbstverständlich.

Der gesellschaftliche Trend zur Individualisierung und Ökonomisierung sorgender Beziehungen hat eine wachsende Vereinzelung und Vereinsamung zur Folge. Parallel dazu entwickeln sich erfreulicherweise auch gegenläufige Bewegungen hin zu stärker gemeinschaftlich orientieren Formen des Miteinanders (Stichwort "caring communities"). Eine der zentralen Herausforderungen für den künftigen Zusammenhalt unserer Gesellschaft wird sein, wie Beziehungsnetze von Menschen, die sich umeinander kümmern und unentgeltlich füreinander sorgen ermöglicht und unterstützt werden können.

Was hat die Kirche zu solch sorgenden Gemeinschaften beizutragen? Sehr viel! - davon zeugen bereits diverse Aktivitäten und Projekte in Kirchgemeinden und kirchlichen Institutionen. Der Kirchensonntag 2021 möchte deshalb gute Beispiele aufnehmen und zu neuen Projekten mit Menschen vor Ort motivieren. Er fragt danach, was eine hilfreiche Sorgekultur ausmacht und wie die Kirche heute Teil der Sorgeaufgaben der Gesellschaft sein kann. Und wie jede und jeder Einzelne einen sinnstiftenden Beitrag leisten kann. So will der Kirchensonntag dazu beitragen, aktuelle Fragestellungen zum "sorgsam miteinander leben" zu vertiefen und Neues in Bewegung zu setzen.


Vorwort des Synodalrats, 
SR Claudia Hubacher
Fachtagung Kirchensonntag: Programm mit Ateliers 
Kollekte

Für diejenigen, welche nicht an der Vorbereitungstagung teilnehmen konnten, ist die Broschüre "Gazette" mit Hintergrundinformationen und vielen Gestaltungsideen sowie weitere Unterlagen aus den Workshops der Tagung auf der Website aufgeschaltet (vgl. "Unterstützung zur Vorbereitung").


Datum nächster Kirchensonntag:
7. Februar 2021 


Kontaktadresse

Reformierte Kirchen Bern-Jura-Solothurn
Gemeindedienste und Bildung
Annemarie Bieri
Altenbergstrasse 66, Postfach
3000 Bern 22
Telefon 031 340 25 06
E-Mail