Regierungsrat verabschiedet neues Landeskirchengesetz

Der Regierungsrat des Kantons Bern hat das neue Landeskirchengesetz zu Handen des Grossen Rates verabschiedet. Das neue Gesetz, mit dem die Autonomie der Landeskirchen gestärkt werden soll, ist in der Vernehmlassung grundsätzlich auf Zustimmung gestossen. Der Grosse Rat wird sich in der Septembersession 2017 in erster Lesung mit der Vorlage befassen.

Weiterführender Link
Medienmitteilung und Mediendokumentation

Regierungsrat Christoph Neuhaus und Synodalratspräsident Andreas Zeller zu Gast bei "Nachgefragt"

Meilensteine und Visionen: Das Jubiläumsjahr für Luther, Zwingli und weitere Reformatoren bringen den Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn Festfreude, aber auch Veränderungen.

Regierungsrat Christoph Neuhaus und Synodalratspräsident Andreas Zeller waren zu Gast in der Sendung «Nachgefragt» von Telebielingue. Sie diskutierten mit Moderator Christian Jegerlehner über die Auswirkungen des Entwurfs des neuen Landeskirchengesetzes, welches sich momentan in der Vernehmlassungsphase befindet. 

Ein weiteres Gesprächsthema war einerseits das Reformationsjubiläum sowie der Visionsprozess «Kirche 21», welcher von der Synode lanciert wurde.

Sendung «Nachgefragt» zum Nachschauen 

Die Berner Kirche in der Transformation

Im September 2015 hat der Grosse Rat des Kantons Bern Beschlüsse über die Neugestaltung des Verhältnisses von Kirche und Staat gefasst. Die Lockerung der seit Jahrhunderten engen Bindung führt zu Unsicherheit und kann Ängste auslösen. Die Kirche muss sich bewusst bleiben, dass der Prozess des Übergangs auch eine zutiefst geistliche Dimension hat. Die Kirche verweist auf ihren Grund, der ausserhalb ihrer selbst liegt.

Der Synodalrat hat sich intensiv mit der theologischen Dimension des Transformationsprozesses befasst. Er hat am 24. März 2016 das Dokument «Berner Kirche in der Transformation – ekklesiologische Überlegungen», verfasst von den beiden Theologen Matthias Zeindler und Stephan Hagenow, verabschiedet. 

Zum Dokument «Berner Kirche in der Transformation – ekklesiologische Überlegungen»

Leistung der Kirchen für die Gesellschaft

Die Leitungen der drei bernischen Landeskirchen haben Kenntnis genommen vom Expertenbericht «Ad!vocate / Ecoplan» und von den Vorschlägen des Regierungsrats zur Weiterentwicklung des Verhältnisses mit dem Kanton Bern. Sie sind daran interessiert, an diesem Prozess konstruktiv mitzuwirken. Der Expertenbericht «Ad!vocate / Ecoplan» stellt eine gute Diskussionsgrundlage dar. Er macht deutlich, dass die gesellschaftlich relevanten Leistungen der Kirchen die vom Staat eingesetzten finanziellen Mittel zugunsten der Kirchen deutlich übersteigen. Die Landeskirchen erwarten vom Kanton die Anerkennung dieser Leistungen wie auch der historischen Rechtsansprüche. 

Weiterführende Links
Synode-Botschaft «Bericht Ecoplan / Ad!vocate; Vorberatungs- und Antragsrecht Synode»
Synode-Traktandum «Position des Regierungsrates zum Verhältnis Kirche und Staat; Vorberatungs- und Antragsrecht Synode»
Medienmitteilung der Landeskirchen zum Expertenbericht
Expertenbericht
Referate und Medienmitteilung des Regierungsrates des Kantons Bern 
Interview Regionaljournal BE-FR-VS mit Andreas Zeller (27.3.2015)