15 Kirchen sind dabei!

  • Die feierliche Labelübergabe in Signau fand im Rahmen eines besinnlichen, anregenden und lebendigen Gottesdienstes statt. Die Kirche war liebevoll mit Veloaccessoires verziert, die Predigt setzte das Velo mit dem Leben in Beziehung und Synodalrat Stefan Ramseier sowie der Präsident des Verwaltungsrates der Herzroute, Kurt Schär, würdigten die Arbeit und die Bedeutung der Velowegkirchen. 

  • Auch die Medien nahmen im Vorfeld rege an der Labelverleihung Anteil. In der BZ, der Wochenzeitung, den Freiburger Nachrichten, kath.ch, ref.ch, Radio Neo und Radio Livechannel erschienen Berichte über den Anlass. Die Berner Zeitung BZ berichtete über Velowegkirchen entlang der Herzroute in einem Artikel und erläutert dabei anschaulich die Idee: Artikel BZ vom 18.08.2014 (PDF)

Folgende Kirchgemeinden sind im Pilotprojekt dabei:

Buchen, Buchholterberg, Burgdorf, Hasle bei Burgdorf, Köniz/Niederscherli, Langnau (reformiert und katholisch), Laupen, Signau, Steffisburg (Kirche Sonnenfeld und Dorfkirche), Goldiwil-Schwendibach, Walkringen und das Würzbrunnen-Kirchlein in der Gemeinde Röthenbach.

Ausserhalb des Kantons Bern sind  Willisau (LU) und Cordast (FR) mit dabei.