Lange Nacht der Kirchen

Lange Nacht der Kirchen am 28. Mai 2021

Für mehr als 180 Kirchen waren Ideen vorhanden, haben Kirchgemeinden und Pfarreien Programme erstellt und alles vorbereitet, um am 5. Juni 2020 ein buntes und vielfältiges Kirchenfest zu feiern. Viel Arbeit wurde überall in den Kantonen Bern, Jura und Solothurn geleistet, viele Stunden investiert, viel Energie eingesetzt. Und dann kam das Corona-Virus. 

Im 2021 wollen wir es nachholen - so Gott will, steigt am 28. Mai 2021 das nächste dezentrale Kirchenfest. Wie geplant als ökumenisches Fest. Es wäre schön, wenn auch Ihre Kirchgemeinde oder Pfarrei die Türen der Kirchen am 28. Mai in den Abend hinein öffnen und die Menschen mit einem vielfältigen Programm begrüssen würde. Entweder mit dem Programm, das bereits für 2020 geplant war, oder als neueinsteigende Gemeinde.

Auch dieses Mal ist die katholische Kirche der Kantone Bern und Solothurn dabei. So lädt auch das Bischofsvikariat St Verena und die christkatholische Kirche ihre Kirchgemeinden und Pfarreien in den Kantonen Bern und Solothurn ein, an der Langen Nacht der Kirchen teilzunehmen. Ausserdem wird der Anlass als «nuit des églises» auch französischsprachig durchgeführt.

Interessiert? Reservieren Sie das Datum vom 28. Mai 2021 – und auch einen Budgetposten für einen besonderen Anlass von 18 bis 24 Uhr in Ihrer gastfreundlichen Kirche.

Anmeldungen

Melden Sie Ihre Kirchgemeinde oder Ihre Pfarrei bis 1. Dezember 2020 folgendermassen an:

Praktische Informationen


Infoveranstaltung per Video-Konferenz 

zu den Abläufen und den wichtigsten Meilensteinen der Langen Nacht der Kirchen 2021.

Webinar, 3. November, 16 bis 17.30 Uhr

Anmeldung fürs Webinar bis 24. Oktober
(alle Informationen werden aber auch schriftlich zugestellt) 

 

Die Projektleitung freut sich schon heute auf die Zusammenarbeit im Hinblick auf den 28. Mai 2021 und wünscht allen Partnern viel Kraft und gute Gesundheit bis dahin!