Im Fokus: Langzeiterwerbslose fotografieren ihre vertraute Lebenswelt

Das Projekt „Im Fokus: Langzeiterwerbslose fotografieren ihre vertraute Lebenswelt“ startete im Frühling 2012. Zehn Menschen im mittleren Alter, die aus verschiedenen Gründen nicht mehr im Erwerbsleben stehen, nahmen während drei Monaten an Fotoworkshops in Bern und Spiez teil. Sie erkundeten mit der Digitalkamera gemeinsam und alleine ihre vertraute Umwelt und lernten einander beim Fotografieren sowie in Gesprächen über Bilder kennen. Der Dialog zwischen Menschen, der Dialog zwischen Menschen und Orten gelten als zentrale Ziele des Projekts.

Die Fotoarbeiten sind in einer Dokumentation "Im Fokus. Ortsperspektiven" gesammelt und können unter folgender Adresse bestellt werden:

Reformierte Kirchen Bern-Jura-Solothurn, Bereich Sozial-Diakonie
Alena Ramseyer, Altenbergstrasse 66, Postfach, 3000 Bern 22
alena.ramseyer@refbejuso.ch.