Profil Sozialdiakonie

Zentraler Schwerpunkt der Sozial-Diakonie ist das soziale Engagement der Kirche in seiner ganzen Vielfalt. Menschen in schwierigen Lebenssituationen und sozialen Nöten sollen unterstützt, beraten und begleitet werden. Der Bereich Sozial-Diakonie setzt sich breit für einen sichtbaren und hohen Stellenwert der Sozialdiakonie ein. Dazu gehören: Öffentlichkeitsarbeit pflegen, Konferenzen organisieren, Kirchgemeinden beraten, mit kantonalen Stellen verhandeln etc.

Besuchen Sie auch unser Infoportal.

Bernische Diakoniekonferenz (BeDiKo)

Ein Anlass für das Kirchgemeinderatspräsidium sowie Kirchgemeinderätinnen und -räte mit dem Ressort Diakonie. Im 2019 findet der Anlass zu folgendem Thema statt:

Gut sterben – wie geht das?

Gemeinsam mit dem Mediziner Steffen Eychmüller (Leiter des Palliativzentrum Inselspital Bern) und dem Theologen Pascal Mösli (Beauftragter Spezialseelsorge und Palliative Care) befassen wir uns mit den vielschichtigen Aspekten rund um das Thema Palliative Care. Dabei setzen wir uns einerseits mit den gesellschaftlichen Herausforderungen auseinander aber auch damit, welchen Beitrag die Kirchen und Kirchgemeinden leisten können, damit schwerkranken und sterbenden Menschen bestmögliche Lebensqualität bis zum Ende ermöglicht wird.

Die Konferenz wird vom Bereich Sozial-Diakonie vorbereitet und ist kostenlos.

Datum: 23. Oktober 2019
Auskunft: Miriam Deuble (E-Mail)

zum Flyer


Ältere BeDiKo

Diakonie-Praktikum

Sit Dir öppert oder näht Ihr Lohn“ (Madame Demeuron)
Zum Verständnis von Arbeit aus kirchlich-diakonischer Perspektive

Nach dem Bachelor absolvieren Theologiestudierende ein Praktikum in einer Kirchgemeinde. Im Rahmen dieses Praktikums findet eine Diakoniewoche zum Thema „Arbeit“ statt. Thematisch setzen sich die Studierenden mit Themen wie Erwerbsarbeit und Care-Arbeit, Arbeitsverlust, Arbeitslosigkeit und soziale Sicherung, Vereinbarkeit von Arbeit und Familie, Wert der Arbeit in unsere Gesellschaft etc. auseinander. Im Zentrum steht dabei die Frage, wo und wie Kirche in der Thematik aktiv ist, resp. aktiv werden könnte. Der Einbezug von Sozialdiakoninnen und Sozialdiakonen ist fester Bestandteil der Woche.

Die Woche wird zusammen mit der Dozentur für Diakoniewissenschaften vom Bereich Sozial-Diakonie gestaltet. Sie ist für alle Studierenden, die sich zur Pfarrerin/zum Pfarrer ausbilden lassen, obligatorisch.

Ansprechperson aus dem Bereich ist Helena Durtschi Sager.

 

Vikariatswoche "Solidarische Kirche“

Im Rahmen des Lernvikariates absolvieren angehende Pfarrpersonen eine Diakoniewoche zum Thema „solidarische Kirche“. Das Lernvikariat ist die Weiterführung des Masterstudiengangs Theologie. Hier sollen die Lernvikarinnen und -vikare die grundlegenden Kenntnisse, Einsichten und Fertigkeiten ausbilden, die sie zur selbständigen Führung eines Pfarramtes brauchen. Sozialdiakonie gehört zu den zentralen pfarramtlichen Handlungsfeldern. In dieser Woche lernen Vikarinnen und Vikarie ausgewählte Handlungsfelder und diakonische Orte  kennen. Im Zentrum der Woche stehen Begegnungen mit Menschen, welche die diakonische Kirche unterschiedlich gestalten, erfahren und wahrnehmen. Die Vikarinnen/Vikare erhalten Einblick in verschiedene Lebenswelten, Milieus und Subkulturen und gehen der Frage nach, wo Kirche sich vernetzen und in unserer individualisierten Gesellschaft positionieren kann.

Die Woche wird vom Bereich Sozial-Diakonie im Auftrag der KOPTA gestaltet.
Ansprechperson ist Helena Durtschi Sager.

Jahrbuch Diakonie Schweiz

Im Jahrbuch Diakonie Schweiz finden Sie interessante diakoniewissenschaftliche Beiträge und Berichte aus dem diakonischen Wirken von Kirchen, Werken und von Ausbildungsinstitutionen.

Ausgabe 2018

Ausgabe 2017



Diakonie Schweiz
Das neue Fachportal der Diakonie Schweiz, die nationale Dachorganisation für Sozialdiakoninnen und Sozialdiakonen der Reformierten Landeskirchen, mit Aktualitäten, Informationen und laufenden Projekten.


Conférence Diaconie Suisse
Les Eglises réforméees se regroupent sous l' égide de la  Conérence Diaconie Suisse pour traiter les questions en lien avec la diaconie.