Beauftragungsfeier

Am 23. Juni wurden im Berner Münster siebzehn Frauen und Männer für das katechetische Amt beauftragt und sieben für das sozialdiakonische Amt, fünf davon wurden doppelt beauftragt.

Der feierliche Gottesdienst stand unter dem Motto «Seht, das Reich Gottes ist schon mitten unter euch» (Lukas 17,21). Pfarrer und Synodalrat Stefan Ramseier, der für die Beauftragungsfeier verantwortliche Synodalrat, betonte in seiner Predigt den umfassenden Anspruch des Gottesreichs auf alle Lebensbereiche. Gottes Wirkmacht über alles, wie sie im Unser Vater-Gebet für diese Welt erbeten wird, beginne hier und heute, wachse mitten unter uns, klein und unscheinbar zwar, aber wirkmächtig. In einer kleiner, älter und ärmer werdenden Kirche ermunterte er die Anwesenden, als Erlöste zuversichtlich mitzuhelfen, dass die Welt anders werden kann – im Vertrauen auf die Lebenskraft von Gottes Reich, das Gelingen getrost Gott überlassend.

Den Katechetinnen und Katecheten legte er ans Herz, den Kindern, Jugendlichen und Familien zu vermitteln, dass alle Menschen in Gottes Liebe aufgehoben und deshalb alle miteinander verbunden sind. Die Sozialdiakoninnen und Sozialdiakonen ermutigte er, ihren wichtigen Beitrag für die Diakonie als unverzichtbarer Aufgabe in der Kirche wahrzunehmen.

Der feierliche Akt wurde von Andreas Zeller, Pfarrer und Synodalratspräsident, und Stefan Ramseier durchgeführt. Weitere Teile der Feier wurden mitgestaltet durch Hansruedi Schmutz, Synodepräsident, sowie Claudia Hubacher, Synodalrätin, und Roland Stach, Pfarrer und Synodalrat.

Das Frauenvokalensemble Donne da Canto unter der Leitung von Ursula Krummen Schönholzer untermalte die Feier mit Gesängen von Georg Philipp Telemann, S.D. Sandström, Felix Mendelssohn Bartholdy, Heinrich Schütz und J.E. Moore. Der Münsterorganist Daniel Glaus entlockte «seiner» Orgel die unterschiedlichsten Klangfarben, um das Motto der Feier umzusetzen.

Die Beauftragung 2019 findet am 22. Juni um 10 Uhr im Berner Münster statt. Beauftragungsgesuche reichen Sie bitte mit allen nötigen Unterlagen bis 31. Oktober 2018 dem jeweiligen Bereich ein:

  • Reformierte Kirchen Bern-Jura-Solothurn
    Bereich Katechetik, Postfach, 3000 Bern 22
  • Reformierte Kirchen Bern-Jura-Solothurn
    Bereich Sozial-Diakonie, Postfach, 3000 Bern 22

Auf den Gesuchformularen sind die erforderlichen Unterlagen vermerkt.

Beauftragung – die Übergangsfrist endete am 30. Juni 2017
Seit dem 1. Juli 2012 gilt die revidierte Kirchenordnung mit den drei Ämtern Pfarramt, sozialdiakonisches Amt und katechetisches Amt. Katechetinnen üben ihr Amt „gebunden an die mit der Beauftragung eingegangene Verpflichtung selbständig aus“ (Art. 136 Abs. 2). Voraussetzung für die Anstellung als Katechetin ist die Beauftragung durch die Kirche (Art. 137).

Die Synode hatte am 24. Mai 2011 eine fünfjährige Übergangszeit für alle Katechetinnen und Katecheten ab 1. Juli 2012 eingeführt. Diese Übergangszeit lief am 30. Juni 2017 aus. Ab 1. Juli 2017, gelten nicht Beauftragte, die in der KUW tätig sind, nicht mehr als Katechetinnen und Katecheten, selbst wenn sie die dafür nötige Ausbildung und den Abschluss haben. Sie haben ab 1. Juli 2017 den Status einer KUW-Mitarbeiterin, eines KUW-Mitarbeiters. Da sie nicht beauftragt sind, dürfen sie KUW nicht mehr selbstständig erteilen.

Downloads  


Weiterführende Links