Bibelerzählenden hört man gerne zu!

Was sind Bibelerzählerinnen und Bibelerzähler?
Sie besitzen die Kunst (ähnlich wie z.B. orientalische Märchenerzähler), Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen biblische Geschichten zu erzählen. Es gelingt ihnen, einem Publikum, welches gewohnt ist, Geschichten aus der Fernseh- und PC-Welt zu konsumieren, Augen, Ohren und Herzen zu öffnen.

Wo erzählen sie?
In erster Linie in Gottesdiensten, bei Gemeindeanlässen, in der kirchlichen Unterweisung, in Lagern oder bei speziellen Anlässen, wie Ausstellungen, Quartierfesten, Weihnachtsfeiern von Vereinen. Weitere Einsätze sind vorstellbar: Auf Schul- und Spielplätzen, Erzählecken in Einkaufszentren, Openairs etc. oder auch bei den «Hecken und Zäunen».

Die Bibelerzählerinnen und Bibelerzähler kann man engagieren. Sie kommen zu Ihnen und erzählen an kirchlichen und anderen Anlässen eine spannende Geschichte aus der Bibel.

Download
Liste der Bibelerzählenden (sortiert nach PLZ)

 

«Wenn du erzählst...
Versuche dem Geschehen des biblischen Textes in früheren Zeiten nachzuspüren und alles mit Kopf und Herz in dich aufzunehmen.
Lass dich innerlich berühren.
Suche aber auch nach dem Berührungspunkt
deiner Zuhörer und Zuhörerinnen...
Erzähle immer in Bildern,
aber nicht, was da passiert,
sondern, was jemand erlebt,
wenn etwas passiert - wie in einem Film.
Dann sind deine Zuhörer und Zuhörerinnen, gleich welchen Alters, mitten im Geschehen drin und hören dir gerne zu.»<//span>

Ines Jenny, Dozentin Bibelerzählkurs

Diese und weitere Geheimnisse stecken dahinter, wenn man professionellen Bibelerzählerinnen und Bibelerzählern von der ersten bis zur letzten Minute gespannt zuhört.

In den Jahren 2005 - 2009 haben sich mehr als 40 Frauen und Männer im Bereich Katechetik die Kunst des Erzählens angeeignet. Sie haben unter Anleitung von Ines Jenny, Gaby Rabe und Ulrich Knellwolf biblische Geschichten zum Erzählen aufbereitet und an einem Examen vor grossem Publikum bewiesen, dass sie packend erzählen können.