Die Bestattung

Die kirchliche Bestattung ist ein Gottesdienst. Die Angehörigen und die Personen, die aus Verbundenheit mit der verstorbenen Person daran teilnehmen, gedenken ihrer. Die Pfarrerin oder der Pfarrer hält eine Predigt, in der unsere Vergänglichkeit im Licht des Evangeliums bedacht wird, in der die Teilnehmenden Trost finden und in der die Dankbarkeit für das Leben der verstorbenen Person zum Ausdruck kommt.

Der Bestattungsgottesdienst als solcher wird ohne Personenkult schlicht gehalten. Am Grab hält die Pfarrerin oder der Pfarrer eine kurze Besinnung mit Gebet. Die Wahl zwischen Erdbestattung oder Kremation ist Sache der Angehörigen.

Download
Broschüre «Bestattung»