Ganzheitlich unterrichten nach Franz Kett

Datum
05.11.2019
Anmeldedatum
15.10.2019
Beschreibung

Ganzheitlich unterrichten nach Franz Kett
Jesus begegnet Menschen

Die Franz Kett-Pädagogik bietet einen ganzheitlichen und sinnorientierten Zugang zu Geschichten. Dabei werden Erkenntnisse, die während einer Einheit gemacht werden, zur Sprache gebracht und Körperhaltungen dazu ausprobiert. All dies fliesst in einem Bodenbild zusammen, das die Gruppe miteinander gestaltet. Dies geschieht in einer ruhigen Atmosphäre. Diesen ganzheitlichen Ansatz können Sie persönlich erfahren und auf sich wirken lassen. Wir arbeiten mit zwei biblischen Texten. Sie erzählen, wie Jesus den Menschen mit grosser Achtsamkeit begegnet. Mit Hilfe der Franz Kett-Pädagogik setzen wir uns mit den Texten auseinander und reflektieren zugleich unsere Achtsamkeit gegenüber den Mitmenschen.

Dieser Kurs ist ökumenisch. Gemeinsam tauschen wir uns als reformierte und katholische Unterrichtende über unsere Unterrichtserfahrungen aus.

Ziele
  • Die Teilnehmenden lernen die Grundlagen der Franz Kett-Pädagogik (ehemals gsP = ganzheitlich sinnorientierte Pädagogik) im Gestalten und gegenseitigen Austausch kennen und vertiefen sich in einzelne Inhalte.
  • Sie erleben, wie mit dieser Pädagogik zwei Geschichten aus den Evangelien im Unterricht mit den Kindern gestaltet werden können.


Flyer

Lokalität
Haus der Kirche
Adresse (Privat)
Altenbergstrasse 66
Ort
3000 Bern 22
Veranstalter
Reformierte Kirchen Bern-Jura-Solothurn, Katechetik; Fachstelle Religionspädagogik der röm.-kath. Kirche des Kantons Bern
kursadministration@refbejuso.ch
Zielpubikum
Unterrichtende der Unter- und Mittelstufe, Pfarrerinnen und Pfarrer, ehrenamtlich Mitarbeitende und weitere Interessierte
Leitung
Katharina Wagner, Verantwortliche Kinder und Familien
Kosten
CHF 30.00
24.04.2019/abucher

zurück