Drei Möglichkeiten - drei Chancen

Telefonseelsorge kann sein:
... ein Beratungs- oder Seelsorgegespräch dann zu führen, wenn man es braucht - unabhängig von Tageszeit oder Terminen, von Konfessionszugehörigkeit, von Wartezimmern oder Wartelisten.
... sich auszusprechen, wenn man alleine ist
...mit einer unbefangenen, qualifizierten und verschwiegenen Person zu sprechen.
...sich über weitere, spezielle Hilfsangebote und -möglichkeiten zu informieren.

SMS - Seelsorge kann sein:
... Zielgruppengerechte Erst-Kontakt-Aufnahme
...  Schritt für Schritt oder von SMS zu SMS die nächsten Schritte klären
... anonym, unverbindlich, niederschwellig

Seelsorge  per Mail
... hochdifferenzierte, mehrere Seiten lange und nächtelang gewälzte Themen können deponiert und adäquat bearbeiten werden
... Komplexere Themen können dargestellt werden


Weiterführende Links

143 / Die Dargebotene Hand
Telefonseelsorge, E-Mail-Seelsorge, Chat

Leistungsverträge mit:
• den Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn (Stellen Bern und Biel)

Finanzielle Unterstützung durch den Kanton Bern (als anerkannte Opferhilfeberatungsstelle) sowie Spenden


147 / Pro Juventute
Telefonseelsorge, SMS-Beratung, Chat

Seelsorge für Jugendliche und Kinder

Partner:
Eidgenossenschaft und Kantone sowie Unterstützungen durch Firmen und Stiftungen


767 SMS Seelsorge / help Internet Seelsorge
SMS-Beratung, E-Mail-Beratung

Ein Angebot der Reformierten und Katholischen Kirchen der Schweiz
Finanzielle Unterstützung durch die Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn


041 820 02 15 / Bäuerliches Sorgentelefon

Trägerschaft:
• Schweizerische reformierte Arbeitsgemeinschaft Kirche und Landwirtschaft, SRAKLA
• Schweizerischer Bäuerinnen- und Landfrauenverband, SBLV
• Schweizerische katholische Bauernvereinigung, SKBV
• Agridea, Lindau