Beratungsangebote

Die Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn bieten in den derzeit herausfordernden Zeiten (u.a. Pfarrstellenabbau) Unterstützung in Form von Beratungsangeboten an:

Gemeinde im Zentrum - Region im Blick

Zusammenarbeit konkret - Beratungsangebot für Ihre (zukünftige) kirchliche Region
«Die selbstbewusste und aktive Gemeinde im Zentrum, vielfältig verbunden mit den Nachbargemeinden in der starken kirchlichen Region. Gemeinsame Angebote wo immer möglich, lokale Angebote wo nötig.» So die Vision des Synodalrats in seinem Standpunkt zur regionalen Zusammenarbeit.

Beratungsangebot: Wir kommen in die Kirchgemeinde, um Ihre Fragen rund um die regionale Zusammenarbeit zu klären und sinnvolle nächste Schritte zu suchen - und Sie auf dem Weg in die starke kirchliche Region zu unterstützen.

Kontakt: Ralph Marthaler, eMail, 031 340 25 12

Weiterführender Link
Das Hol-Angebot


Den Blick in die Zukunft richten: Vision Kirche 21

Sich mit der Vision Kirche 21 weiterentwickeln - Schwerpunkte setzen - regional denken

Sie möchten sich auch in Zeiten des Sparens zukunftsgerichtete Gedanken zur Entwicklung Ihrer Kirchgemeinde machen und aufgrund der Vision Kirche 21 bewusst Akzente setzen. Mögliche Themenfelder könnten sein:

  • Welche Zukunftsvorstellungen und Zukunftsbilder unserer Kirchgemeinde haben wir?
  • Worauf lässt sich aufbauen - wo könnten Möglichkeiten der Weiterentwicklung der Kirchgemeinde liegen?
  • Wie kann unsere Kirchgemeinde mit weniger Ressourcen den Auftrag der Kirche zur Vermittlung des Evangeliums in verschiedenen Formen weiterhin gut erfüllen?
  • Wie lassen sich die Aufgaben gewichten und örtlich passende Tätigkeitsschwerpunkte setzen?
  • Was kann in regionaler Zusammenarbeit besser gelingen als allein?

Beratungsangebot:  In einem Erstgespräch klären wir mit Ihnen Ihre Ausgangssituation und überlegen gemeinsam ein weiteres Vorgehen.

Kontakt: Auskunftsstelle Kirchgemeinderat, eMail, 031 340 25 25.

Weiterführende Links
Das Beratungs- Holangebot
Weitere Informationen zur Vision Kirche 21

Weitere Beratungs- und Unterstützungsanliegen können ebenfalls gerichtet werden an:

Auskunftsstelle Kirchgemeinderat, eMail, 031 340 25 25.