OeME-Migrationsarbeit: ein neues Handbuch für Kirchgemeinden

Das neue Handbuch enthält eine übersichtliche thematisch Einführung und bietet eine Fülle an praktischen Tipps zur Umsetzung von OeME-Migrationsarbeit in den Kirchgemeinden. «Menschen, die sich für OeME-Migrations-Anliegen einsetzen, haben eine Mission: Sie sind Fürsprecherinnen und Fürsprecher für einen menschenfreundlichen Welthaushalt und versuchen enntsprechend zu leben», so Ueli Burkhalter, Synodalrat für den Bereich OeME-Migration, im Vorwort der Publikation.

Handbuch OeME-Migrationsarbeit PDF / Magazin zum Blättern / weitere Publikationen


Sozialhilfegesetz

Am 19. Mai haben die bernischen Stimmberechtigten über das revidierte Sozialhilfegesetz abgestimmt.Die Landeskirchen des Kantons Bern und die jüdischen Gemeinden Bern und Biel, gemeinsam vertreten in der interkonfessionellen Arbeitsgruppe Sozialhilfe (IKAS), stellen sich klar gegen die vom Grossen Rat beschlossene Revision.
Weitere Informationen

Solidarität bis zum Ende

Der Synodalrat der Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn hat eine Position zu pastoralen Fragen rund um den assistierten Suizid veröffentlicht. Es ist ihm wichtig, Pfarrerinnen und Pfarrer in der schwierigen Tätigkeit zu unterstützen. Die Kirchen setzen sich für eine Gesellschaft ein, in der niemand als Last empfunden wird, sondern wo jede und jeder sich getragen wissen darf durch eine umfassende Solidarität.